BILD TOP

Site

Site/System-Bereich

Am Mittwoch gingen unsere drei Mannschaften für KK 3x20 Herren III auf den Schießstand in München. Nach Ende des Wettkampfes waren die meisten Plätze auf dem Siegerpodest durch DSC-Schützen besetzt!
Die 2. Mannschaft mit Uwe Linn, Bernd Harbsmeyer und Holger Dietrich wurde Deutscher Vizemeister, die 1. Mannschaft mit Dieter Elsbecker, Daniel Frey und Paul Westhoff belegte mit einem Ring Abstand den 3. Platz. Dazu kam noch die 3. Manschaft mit Karl-Heinz Feld, Ralf Haarmann und Heinrich Schulte-Berthold, die auf dem 22. Platz landete.
Auch in der Einzelwertung holte Uwe Linn mit 575 Ringen! den Titel des Deutschen Vizemeisters. Dieter Elsbecker kam auch noch unter die TopTen und wurde mit 564 Ringen Siebter.

 
         
                        2. Mannschaft KK-Gewehr 3x20     

        
                           1. Mannschaft KK-Gewehr 3x20

  
             
                                                                            Uwe Linn  2.Platz KK-Gewehr 3x20

         

Für Donnerstag, dem für unsere Schützen letzten Wettkampftag in München, hatten sich unsere Schützinnen und Schützen noch mal richtig was vorgenommen. In KK 100m waren sie mit 14 Leuten angetreten. Bei vier Mannschaften (von 10 zugelassenen) und zwei Einzelschützen sollte doch die eine oder andere Medaille rausspringen!? Zumal wir uns nach den neuen Regeln mit zwei Mädels verstärken konnten.
So kam es dann auch: Obwohl einige nicht so richtig mit ihren Ergebnissen zufrieden waren, holte die 1. Mannschaft mit Angelika Elsbecker, Heike Frey und Rolf Söthe mit 867 Ringen den Vizemeister-Titel!  Außerdem sicherte sich unser Stehendgott Rolf Söthe in der Einzelwertung mit 291 Ringen noch die Bronzemedaille! Uwe Linn aus der 2. Mannschaft holte mit 290 Ringen den 7. Platz.
Die anderen drei Mannschaften belegten dann noch die Plätze Fünf bis Sieben.

        
                      1. Mannschaft KK-Gewehr 100m

       
                    Rolf Söthe bei der Siegerehrung KK 100m                                                                                             
Abschließend können wir uns über eine Goldmedaille, vier silberne und 3 bronzene Medaillen freuen. Außerdem gab es insgesamt noch 9 TopTen-Platzierungen für unsere Schützen/Innen!

                            
                Ein paar DSC-Schlachtenbummler gab es bei den Siegerehrungen auch

 

 

Am Montag, 27.08., begannen für unsere Schützen die Deutschen Meisterschaften in München. Es ging los mit dem Luftgewehr. Schon in diesem ersten Wettkampf gewann unsere Herren III - Mannschaft mit Rolf Söthe, Paul Westhoff und Uwe Linn die Silbermedaille! Wir hatten auch noch eine 2. Mannschaft mit Christoph Strauss, Daniel Frey und Uwe Hansmann am Start, die den 5. Platz belegte! In der Einzelwertung kam Rolf Söthe mit 409,0 Ringen auf den 4. Platz, Paul Westhoff wurde 10.
Die nächste Medaille holte Jürgen Jeskulke: Er wurde Dritter mit 399,7 Ringen in der Klasse Herren IV. Auch hier startete eine Mannschaft des DSC mit Jürgen Jeskulke, Horst Krollmann und Axel Thutwol. Diese Mannschaft kam auch auf den 5. Platz.

Der Höhepunkt für uns war bisher der Gewinn des Deutschen Meistertitels im KK Dreistellungskampf 3x20 von Maik Eckhardt. Er gewann in der Herrenklasse II mit überragenden 581 Ringen!

Zwei Herren III- Mannschaften des DSC machten auch im KK Liegendkampf mit großem Erfolg mit: Die erste Mannschaft mit Dieter Elsbecker, Holger Dietrich und Daniel Frey belegten den 5. Platz (der 5. ist scheinbar in diesem Jahr beliebt bei den DSC Leuten) die 2. Mannschaft mit Bernd Harbsmeyer, Uwe Linn und Paul Westhoff, kam unter 19 teilnehmenden Mannschaften noch auf Platz 13.
In der Einzelwertung kamen Dieter Elsbecker mit 590 und Uwe Linn mit 589 unter die TopTen auf Platz 6 und 10!

Nicht zu vergessen auch Norbert Möldermann, der in der Klasse Behinderte Sh1 ohne Hilfmittel (d.h.: sitzend schießen, ohne das Gewehr aufzulegen)mit 60 Schüssen 569,8 Ringe traf und auf Platz 19 landete.

                                      
                                                   unser Deutscher Meister                                    

                             
            


 
 

       

         

                       

 

Die Limitringzahlen für die Deutschen Meisterschaften in München sind "raus" und die Startkarten sind verteilt. Die neue Altersklasseneinteilung hat sich für unsere Schützen günstig ausgewirkt. So fahren Ende August  22 Schützinnen und Schützen mit 47 Starts nach München! Z.B. mit dem KK-Gewehr auf 100m ist der DSC mit vier!!!! Mannschaften vertreten (in 2017 hatten wir aber auch schon 3 Mannschaften KK 100m am Start). Neun Mannschaften sind insgesamt in dieser Disziplin zugelassen. Mit dem Luftgewehr und dem KK-Gewehr Dreistellung sind jeweils 3 unserer Mannschaften qualifiziert; dazu kommen noch 2 Mannschaften im KK-Liegendkampf und eine Mannschaft mit der Armbrust. Außerdem sind auch noch einige Schützen in den Einzelwertungen dabei.
Im Oktober finden in Dortmund bzw Hannover die Deutschen Meisterschaften LG Auflage und KK Auflage statt. Auch hier sind mit dem Luftgewehr 2 Mannschaften und 2 Einzelschützen und mit dem KK-Gewehr 2 Einzelschützen des DSC vertreten.

Wir wünschen unseren Teilnehmern vor Allem viel Spaß bei den Deutschen Meisterschaften und  viele Erfolge!

Der letzte Kreisligawettkampf 41plus fand für unsere 3. Mannschaft in Hattingen Holthausen statt. Frank, der in diesem Wettkampf zum erstenMal an Nr 1 antrat, zeigte Nerven und musste seinen Punkt deutlich verloren geben. Bernd auf Position 2 zeigte sich gegenüber dem vorherigen Wettkampf stark verbessert und gewann deutlich mit 298 Ringen. Ulla konnte heute nicht ihre gewohnte Leistung zeigen und verlor auch. Jetzt kam es auf die "hinteren Ränge" an: Rudolf schaffte mal wieder die 290er Schallmauer und gewann seinen Punkt mit einem Ring Vorsprung; Armin hatte Pech und verlor seinen Punkt mit einem Ring Rückstand.
Da wir aber für den Erhalt des 1. Tabellenplatzes und damit mit dem Aufstieg in die Kreisliga Gruppe A nur 2 Einzelpunkte benötigten, reichten die Punkte von Bernd und Rudolf zum Sieg in der Kreisliga Gruppe B!

 

                       
                                 
    Bernd                 Armin   Ulla   Frank               Rudolf

 

 

Zum 3. Kreisliga-Wettkampf kam die 2. Mannschaft der BSG Westerholt zu uns in die Sporthalle. Unsere 3. Mannschaft musste Rosi Montag ersetzen, und so kam zum ersten Mal in dieser Saison Armin Goronschewski zum Einsatz.
Aber auch gegen unsere "ersatzgeschwächte" Mannschaft hatten die Westerholter keine Chance und verloren mit 1:4 gegen uns. Besonders gut in Form war Frank Druschel, der mit zwei 100er Serien 298 Ringe schaffte; auch Ulla Hoffmann hatte sich gut von ihrem letzten vermurksten Wettkampf erholt und traf 295 Ringe. Unser Ältester Rudolf Koenen übertraf mal wieder die 290er Schallmauer. Armin Goronschewski konnte mit seiner Leistung nach langer Pause auch zufrieden sein. Der einzige, der sicher unzufrieden war, war unsere Nr 1 Bernd Broschinski, der mit 294 Ringen aber trotzdem seinen Punkt holte.
Nach diesem Wettkampf hat unsere 3. Mannschaft die Tabellenführung in der Kreisliga Gruppe B übernommen.

 

 

Unterkategorien

Statische Beiträge