BILD TOP

Das weibliche Geschlecht ist in der Abteilung von Anfang an integriert. In den Gründerjahren sind es mehrere Ehepaare, die gleichzeitig die Schießabende besuchen und zweimal wöchentlich gemütlich nach dem Schießen noch zusammensitzen. Auch jüngere, ledige Damen gesellen sich dazu. So geht das über viele Jahre.
Dann gibt es in den 80er Jahren plötzlich eine gewisse Flaute. Zwar trainieren nach wie vor Mädchen und Frauen mit, aber die Geselligkeit ist dahin. Jeder strömt nach dem Schießen anschließend sofort wieder heimwärts.
Da haben sich Maria Awiszio und Helga Meyer, die schon aus den Anfängen heraus dabei sind, erneut bemüht, in den 90er Jahren einen Frauenkreis aufzubauen. Und es gelingt ihnen! Die Teilnehmerinnen scharen sich wieder um sie und beleben damit die Abteilung auf ihre Art. Und um nicht immer nur mit dem Luftgewehr Probe-Durchgänge zu schießen, wird ein Damen-Pokal gestiftet, den es jährlich auszuschießen gilt. Damit ist der Ehrgeiz geweckt.
Am 10. Februar 1989 übergibt Helmut Scholz I die Abteilungsführung an Hermann Rimbach, den die Mitglieder einstimmig in dieser Jahreshauptversammlung zu ihrem neuen Abteilungsvorsitzenden berufen. Helmut Scholz I wird zugleich zum Abt.-Ehrenvorsitzenden ernannt. Fortan lenkt Hermann Rimbach bis heute die Geschicke der Schießsport-Abteilung.
Zusätzlich bürden ihm die DSC-Mitglieder in der Jahreshauptversammlung am 4. März 1995 noch das Amt des DSC-Präsidenten auf. Der Chronist als sein Abt.-Geschäftsführer unterstützt ihn und wird als DSC-Vizepräsident ebenfalls zusätzlich ins Präsidium gewählt, genauso wie das Abt.-Mitglied Dr. Hans-Erich Schneider, der in die zweite DSC-Vizepräsidenten-Position zum gleichen Zeitpunkt gewählt wird. Allerdings muß der Chronist Ende November 1995 aus gesundheitlichen Gründen dieses Amt wieder niederlegen, wird aber in der Jahreshauptversammlung am 08. Mai 1999 erneut ins DSC-Präsidium berufen, diesmal auf den Posten des Pressereferenten, so dass bis zum 9. März 2003 allein drei Mitglieder der Schießsport-Abteilung an der Spitze des DSC-Hauptvereines wirken.
Im November 1997 betrauert die Abt. Schießsport den Tod ihres langjährigen Vorsitzenden und jetzigen Abt.-Ehrenvorsitzenden Helmut Scholz I, der nicht nur die Abteilung gegründet, sondern sie darüber hinaus in hervorragender Weise gefördert und in ihrer ganzen Entwicklung vorangetrieben und geprägt hat.